FacebookTwitter

TuschSeit vier Monaten besteht die TuSch-Patenschaft (TuSch: Theater und Schule) zwischen unserer Schule und der Hamburgischen Staatsoper. Unsere Grundschüler haben sich bereits ein Bild machen können: Oper ist tatsächlich eine beeindruckende Sache!

Die Kinder der ersten Klassen kommen gerade von der Aufführung ›Aus der Welt der Trolle‹ mit der Musik von Edvard Grieg zurück. Auf Sitzkissen verfolgten Sie das Geschehen auf der Bühne und sind begeistert von dem direkten Kontakt zu den Musikern. Bereits im Oktober waren die zweiten, dritten und vierten Klassen bei ›Diener, Prinz und Aschenputtel‹, einer Adaption von ›La Cenerentola‹ von Rossini. Nicht wenige werden seither den Ohrwurm vom Königssohn nicht mehr los.

Aber auch in der Stadtteilschule hat die Oper bereits ihre Spuren hinterlassen. Neun Kinder der achten Klassen hatten die Möglichkeit, mit klangliche Ausdrucksformen zu experimentieren und gemeinsam mit dem Komponisten Benjamin Gordon musikalische Fragmente für die ›Opera Piccola‹ ›Die Hamburger Sindbadauken‹ zu erarbeiten.

Im Januar wird die 6b die Proben für eben diese Oper auf der Bühne der Staatsoper begleiten und hinter die Kulissen der Produktion schauen.

Wir sind gespannt, was es dabei zu entdecken gibt.