FacebookTwitter

P1010671Am Mittwoch, 16. September 2015, trafen sich 26 dritte und vierte Klassen der Hamburger Regionen Nord, Wandsbek-Nord und Wandsbek-Süd auf der Linné-Kampfbahn in Hamburg-Dulsberg, um erneut bei einem Grundschulmehrkampf in der Leichtathletik anzutreten.

Organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung von den beiden Wandsbeker Regionalsportbeauftragten Rainer Ehmler und Moritz Kröger (wie in den vergangenen 7 Schuljahren).
Die großartigen Platzbedingungen der Dulsberger Linné-Kampfbahn (die durch den Platzwart und sein Team hergestellt worden waren) trugen ein Übriges zum Gelingen des Wettbewerbs bei.
Am Start waren ca. 500 Schülerinnen und Schüler aus 7 Schulen, darunter auch 6 Klassen der Grundschule Alter Teichweg (alle 3. und alle 4. Klassen).
Es traten Klassenmannschaften (jeweils 10 Kinder einer Klasse pro Disziplin: 5 Mädchen und 5 Jungen) an, von denen jedes Kind an mindestens einer der 4 Disziplinen teilnehmen sollte.

Die Disziplinen waren folgende:

  1. Pendelstaffel: auf einer Strecke von 30 m mussten in einer Richtung jeweils 4 kleine Hürden (aufrecht gestellte Bananenkartons) laufend überwunden werden, jedes Kind lief die Strecke 2mal.
  2. Flatterballwurf: die Kinder mussten Flatterbälle (in Tennisbällen befestigtes Baustellenband) jeweils 3mal über eine 2m-hohe Latte in Zonen werfen. Dabei konnten je nach Weite 1 bis 6 Punkte pro Wurf erzielt werden.
  3. Weitsprung: die Kinder mussten 3mal in die Weitsprunggrube springen, die in Zonen eingeteilt war. Je nach Weite konnten 1 bis 6 Punkte pro Sprung erzielt werden.
  4. Balltransportlauf: die Kinder mussten 8 Minuten lang Tennisbälle über eine Runde von ca. 200 m transportieren. Für jeden transportierten Ball gab es einen Punkt.

DSC03841

Der Klasse 4b vom Alten Teichweg gelang es mit einem sehr guten 2. Platz einen Pokal zu erreichen, die 4a wurde 5. Bei den 3. Klassen erreichte die Klasse 3b einen 4. Platz von 13 Klassen. Aber auch die Klassen 3a, 3c und 4c hatten ihren Spaß, auch wenn sie keine vordere Platzierung errangen.
 
Alle unsere Kinder haben sich mit viel Fleiß auf dieses Ereignis vorbereitet und mit Feuereifer für ihre Klasse, ihr Team und unsere Schule gekämpft.

Ein Dank geht u.a. an die 5 Sportassistenten der Klasse 10c der STS Alter Teichweg und an den Seniorhelfer des nahe gelegenen Vereins SC Urania, Herrn Martens, die einen reibungslosen und zügigen Ablauf gewährleisteten. Viele Kolleginnen und Kollegen sowie Eltern äußerten sich positiv über die gute Atmosphäre und den gelungenen Ablauf der Veranstaltung, bei der alle Kinder einer Klasse zum sportlichen Einsatz kamen.

gez. Rainer Ehmler

DSCN5503P1010696