FacebookTwitter

Wieder geschafft!!!
Seit nun drei Jahren führen wir das „Projekt Puppentheater“ an der Grundschule Alter Teichweg durch, an dem alle SchülerInnen vom Jahrgang 4 teilgenommen haben! Sie haben für sich selber eine Rolle in einem der drei Stücke entworfen und diese in einer großen Aufführung im Kulturhof präsentiert! Dabei wurden Märchen und Fabeln als Vorlagen verwendet oder es wurden ganz eigene Stücke erdacht.
Die Schüler haben also

  • ein Stück entworfen und teilweise selber verschriftlicht
  • sich eine Rolle ausgesucht und ihren Charakter festgelegt
  • eine Handpuppe hergestellt
  • Bühnenbilder hergestellt
  • Text auswendig gelernt und
  • in vielen Proben das komplexe Agieren hinter dem Sichtschutz eingeübt: mäuschenstill hinter dem Sichtschutz auf ihr Stichwort warten, im richtigen Moment und an der richtigen Stelle ihre Puppe hochhalten, die Puppe passend zum Geschehen bewegen, (differenziert) sprechen, Bühnenbilder hochhalten und sich permanent mit den Mitspielern koordinieren (ohne auf engen Raum übereinander zu stolpern oder die Bühnenbilder umzureißen..)!

Unterstützung hatten wir von dem Hamburger Puppentheater unter der Leitung von Petra Albersmann, der Märchenerzählerin Svenja Krüger und dem Stadteilbüro Alter Teichweg. Wir konnten zu drei Vorstellungen im Kulturhof unserer Schule einladen und haben die Vorstellungen allen GrundschülerInnen, Eltern und anderen Gästen präsentieren können.

Die wunderschönen Handpuppen, alle Bühnenbilder, Figurenentwürfe, Textarbeiten, Rollenbeschreibungen, Schreibanlässe und Requisiten sind, zusammen mit einer großen Fotoausstellung, in der Grundschule ausgestellt worden.
Gefördert wurde dieses Projekt vom Programm Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg und Fördergeldern von „Künste öffnen Welten“

Puppentheater
Jedes Kind bastelt sich eine Puppe   (Foto: Veronika Hesse)


Veronika Hesse, Petra Albersmann