FacebookTwitter

Vorlese2Am 18. März 2015 stand der Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs im Marienthal-Gymnasium für Narada Grosser an. Der Schulsieger der Stadtteilschule Alter Teichweg trat gegen acht weitere Gewinner aus anderen Schulen im Vorlesen an und konnte mit einer eindrucksvollen Leistung den dritten Platz belegen.

Beim Vorlesewettbewerb liest jede Sechstklässlerin/jeder Sechstklässler drei Minuten aus einem selbstgewählten Werk sowie zwei Minuten aus einem unbekannten Text vor. Dabei soll der Text allein mit der Stimme als Ausdrucksmittel zum Leben erweckt werden und das Publikum erreichen. Es kommt also auf die Lesetechnik, die Interpretation und die richtige Textauswahl an. Narada Grosser aus der Klasse 6d interpretierte mit seiner Stimme eindrucksvoll „Die Schatzinsel“ von Robert Louis Stevenson. Dabei stellte er besonders die Gefahr und die Bedrohung der hindernisreichen Suche nach dem vergrabenen Piratenschatz flüssig vorgelesen und gut betont dar.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem Fremdtext aus „Australien?, Australien!“ von Tino Schrödl. Auch dort überzeugte Narada mit seiner Lässigkeit und konnte den unbekannten Text fehlerfrei und sicher in seiner Lesetechnik inszenieren.

Im Anschluss fand die Siegerehrung der besten Vorleser statt, die von einer Jury ausgewählt wurden. Narada belegt mit einer beeindruckenden Leistung den dritten Platz, hinter Cassandra vom Margaretha-Rothe-Gymnasium auf dem zweiten Platz und Lara vom Charlotte-Paulsen-Gymnasium auf dem ersten Platz. Viele Zuhörer empfanden Naradas Vorstellung als überragend und hätten auch einen Sieg als durchaus möglich eingeschätzt. Auch mit dem dritten Platz wurde er in seinem großen Interesse für Bücher neben der Leidenschaft für das Schwimmen überaus bestärkt.

Vorlese1