FacebookTwitter

droppedImage 4a

Zielsetzung
Im Pädagogik-Profil setzen sich die Schülerinnen und Schüler wissenschaftspropädeutisch mit unterschiedlichen Themen, Theorien und Forschungsmethoden der Erziehungswissenschaft auseinander, um dadurch beim Lernen Prozesse der Selbst- und Fremdreflexion zu initiieren und selbstverantwortliches pädagogisches Handeln zu ermöglichen. Die Schülerinnen und Schüler schulen somit ihre Analyse-, Urteils- und Handlungskompetenz im Feld der Erziehungswissenschaft.

 

Profilfächer
Im Pädagogik-Profil werden die Fächer Pädagogik, Sport, Philosophie, Theater sowie Seminar als profilbegleitende Fächer unterrichtet.

Dies gibt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, fächerübergreifende Themen umfassend zu entwickeln sowie projektbezogen zu arbeiten.

 

thumb IMG 20151001 WA0018 1024 leveled 2Themenverbund
Die Verbindung zwischen den Profilfächern erfolgt durch Verbindung pädagogischer Themenbereiche die in den Profilfächern Gemeinsamkeiten aufweisen.

Dabei lassen sich zum Beispiel beim Pädagogikthema Erlebnispädagogik Verbindungen zwischen den Fächern Pädagogik, Theater bzw. Sport herstellen.

Gleiches gilt z.B. für das Fach Pädagogik und dem Fach Seminar.

 

Mehr zum Pädagogik-Profil: